GolfersHeaven Logo

Golfers Heaven Haus

aktivitaeten1

Restaurants

Es gibt in George und Umgebung eine Reihe sehr guter und im Verhältnis zu Europa ausgesprochen preiswerter Restaurants.
Am Abend gehen wir allerdings selten in ein Restaurant, da es wesentlich gemütlicher ist, in GolfersHeaven einen herrlich frischen Fisch oder ein Filet zu braten. Dazu knackigen Salat oder Gemüse, "besser geht`s nicht"! Vorab einen Sundowner auf der Terrasse - das ist für uns der optimale Urlaub.


Mittags gehen wir meistens zum Lunch in ein kleines Cafè, wobei "Lunch" natürlich kein 3 Gänge Menü, sondern ein leckeres Sandwich oder einer der ausgezeichneten Salate ist. (Preise zwischen € 2.-- und € 5.--)
Die besten Cafès dafür sind das "Travel Bugs Cafè" (mit kleinem gemütlichen Garten) in der York Street oder das "101 Meade Street" in der Meade Street. Es gibt noch eine ganze Reihe guter Cafès in George z.B. das "Meade Cafè" (mit hübschem Garten) oder das "Caloroso Cafè". Besonders empfehlenswert ist das " Bayleaf Cafe" in der Cathedral St. Ecke Moore St.
Den besten Capuccino gibt es in der kleinen, sehr einfachen Kaffeerösterei "beans about coffee" in der York Street und im Cafe "Lauren`s" in der neuen Eden Meander Mall.

 

Unsere Lieblingsrestaurants für den Abend:

  • "The Girls", besser können Sie Scampis / Prawns nicht essen. Alles ist sehr gut - auch das Fleisch - aber der Hit sind 400g Prawns, auf 2 verschiedene (von Ihnen aus 7 Möglichkeiten ausgesuchten) Arten zubereitet. (ca. € 13,50,-) Verzichten Sie dann aber auf eine Vorspeise, Sie "schaffen" es sonst wahrscheinlich nicht.
  • "The Old Town House", vorzügliche südafrikanische Küche, von Kudu-Carpaccio (ca. € 4.--) bis Boland Lamb Shank (Karroo-Lammkeule ca € 9.--) und Filet Old Town House (ca. € 8.--). Preise Februar 2016.

Empfehlenswert auch:

  • "The Fat Fish", ausgezeichnetes im Oktober 2015 eröffnetes Fischrestaurant.
  • "La Campanina" italienische/südafrikanische Küche
  • "King Fisher" gutes Fischlokal (auch "Ocean Basket" in der Mall)
  • "Juwel of India" orig. indische Küche
  • Alle Restaurants sind gepflegt, aber "locker" und ohne Schickimicki.

Reservierung für den Abend notwendig!
In Südafrika ist es ganz selbstverständlich, den eigenen Wein mitzubringen. Sie bezahlen nur ein kleines Korkgeld.

 

TIPP für Austern-Fans: "Oysters R US" die besten Austern auf der Garden Route (und wesentlich preiswerter als in Kysna), zwischen Wilderness & Sedgefield. Auf der rechten Seite der N2 nur ein unscheinbares Hinweisschild-aber "eine Reise wert".